Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Projektwochen

 

Stellen Sie Ihr individuelles Wochenprogramm zusammen. Wählen Sie zwischen sportlichen Aktivi-
täten, Ausflügen, Museen, kulturellen Veranstaltungen oder dem Nationalparkprogramm. Die Möglich-
keiten sind überragend und vielfältig, die Auswahl garantiert Spaß und Abwechslung für jede Alters-
gruppe. Wir haben eine Auswahl für Sie zusammengestellt:

 

Ausflüge / Sehenswürdigkeiten

Nationalpark-Programm 

WildkogelAktiv-Programm 

 

Die Nationalparkverwaltung Salzburg hat sich die Bildung, zusammen mit Schutz und Forschung, zur wichtigsten Aufgabe gemacht. Junge Menschen werden wieder an die Natur herangeführt. Mit jahre-
langer Erfahrung und persönlichem Engagement begleiten die Nationaparkranger die Jugendlichen auf einer Entdeckungs reise durch die Hohen Tauern. Anmeldungen und nähere Informationen zu unten-
stehenden Programmen: Nationalparkverwaltung Salzburg, Tel. +43 (0) 6562 / 40849, Fax: DW 40,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Geltscherexkursionen

Kalte Riesen

Gletscherlehrwege führen direkt
in die Welt des Eises – Moränen, Gletscherschliffe und -mühlen vermitteln einen Eindruck über
die massive Kraft des Eises.

 

Wildtierbeobachtungen

Steinbock

Mit Ferngläsern und Teleskopen werden Steinböcke, Steinadler, Murmeltiere, Gämsen uvm. beobachtet, ohne die Tiere in
ihrem Lebensraum zu stören.


 

Wintererlebnis

Wintermärchen

Mit Schneeschuhen den Winter
abseits des Trubels der Skiisten erleben und dabei die Spuren der verschiedenen Tiere entdecken.

Almenwanderungen

Wasserreich

Weitläufige Almwiesen, traditio-
nelle Zaunformen, liebevoll
gepflegte Almhütten uvm.
zeigen, wie der Mensch das Landschaftsbild geprägt hat.

 

Hochgebirgspflanzen

Almrosen

Alpenpflanzen überleben harte Winter und trockene Sommer.
Sie haben sich über Millionen
Jahre an die Bedingungen im Gebirge angepasst.


 

Nationalparkzentrum

Informationsvortrag

In den Nationalparkwelten mit
der 360 Grad Panoramawelt
warten zehn Stationen darauf, erkundet zu werden (einzigartige, alpine Erlebniswelt auf 1800 m²)

Steine & Mineralien

Steingeschichten

Anhand  Gesteinsablagerungen erklären die Ranger, wie die Alpen
entstanden sind und wie man in
die erdgeschichtliche Vergangen-
heit blicken kann.

 

Hüttenübernachtung

Schutzhütte

Beim Anstieg zur Hütte wird auf
die Besonderheiten der Tier- und Pflanzenarten hingewiesen. Am nächsten Tag kann ev. noch ein Gipfel bestiegen werden.


 

Nationalparkwerkstatt

 Nationalparkwerkstatt

Verschiedene Module von "Butter rühren" über die "Nationalpark Detektive" bis hin zur "Welt des Geschmackes" werden angeboten.